Man kann nur hoffen, dass heute eine Mehrheit für “Leave” stimmt, damit endlich mal Bewegung in diese verkorkste EU kommt. Hoffentlich merken die Nationen, als erstes England, dass sie ihre Gesetze und Regeln am besten selber bestimmen und so wenigstens ein Rest von Legitimität bleibt.

Anderersseits: Wozu braucht es eine Mehrheit? Wann erwacht das Individuum und nimmt die Sache selber in die Hand. In der Schweiz bestünde ein möglicher erster Schritt darin, sich der Billag zu entziehen und nicht für Dinge bezahlen, die man gar nicht will.