(Leserbrief Lokalzeitung RigiPost)

Als Mitglied der SVP habe ich mich sehr gewundert, dass sie der Steuervorlage im Kantonsrat zugestimmt hat, obwohl sie sich immer für möglichst tiefe Steuern einsetzt und nur Gesetzen zustimmt, die uns Bürger nicht weiter zu enteignen drohen.

Und wenn darüber geklagt wird, dass 86% der Ausgaben des Kantons sog. „gebundene“ Ausgaben sind, d.h. Folge eines Gesetzes sind, so muss man eben diese Gesetze revidieren oder aufheben.

Die SVP war für mich immer Garant für eine Politik der Freiheit, die zuerst das Wohl des Individuums als kleinste Minderheit im Auge hat.

Da freut es mich natürlich, dass der Hauseigentümerverband (HEV) das an seiner GV angekündigte Referendum ergreift und den viel zitierten Souverän zu dieser Frage abstimmen lässt.

Danke, HEV!

Von dannen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.